Fortbildung in Dublin/Irland

Acht FBR-Kolleginnen und Kollegen bildeten sich in den Sommerferien in Dublin/Irland fort

Vom 23.Juli bis zum 04.August 2018 fuhren acht Kolleginnen und Kollegen der Friedrich-Bayer-Realschule in Irlands Hauptstadt Dublin, um sich in fünf verschiedenen Fortbildungskursen am Trinity College weiterzubilden. Die EU-geförderten Erasmus+-Lehrerfortbildungen sehen u.a. vor, die europäische Dimension in Hinblick auf förderliches Lernen und Lehren zu beleuchten und erfolgreiche Systeme in die eigenen zu integrieren.
Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer besuchten Seminare zu den durch die FBR gewählten Schwerpunktprojekten CLIL für bilinguales Unterrichten, Talking to People zur Sprachförderung in den Fremdsprachen, ICT for Teachers für Erweiterung digitaler Kompetenzen sowie Auffrischungskurse in englischer Sprache. In Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern aus 12 europäischen Nationen gaben die qualifizierten Seminarleiter ihr Wissen weiter. Die Arbeitssprache war Englisch. So entstanden Kooperationen und Lerngruppen, es wurden länderübergreifende Präsentationen erstellt sowie interkulturelle Vergleiche angestellt. In der wunderschönen authentischen Lernatmosphäre konnten viele internationale Kontakte geknüpft werden. Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat sowie eine Europassbescheinigung. Die Kolleginnen und Kollegen werden nun ihre erweiterte Kompetenz und Erfahrungen als Multiplikatoren verbreiten und ihr angereichertes Wissen den Schülerinnen und Schülern zugute kommen lassen.

 

Das Foto zeigt die FBR-Kolleginnen und Kollegen mit ihren Zertifikaten auf dem Hof des Trinity College Dublin