Vorlesewettbewerb 19/20: Wer wird Stadtsieger?

Dieser Tage findet die nächste Etappe beim bundesweiten Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt: Am Sonntag, dem 16.02.20, wird in der Mayerschen Buchhandlung in Barmen der Stadtsieger in Wuppertal ermittelt. Das heißt, die Schulsieger aller Schulformen treten gegeneinander an. Die FBRS wird dabei von Henri Huber aus der Klasse 6c vertreten, der im Dezember Schulsieger geworden ist.

Beim Schulentscheid lasen zwei Mädchen und zwei Jungen vor, die zuvor im klasseninternen Wettbewerb zum Klassensieger bzw. –siegerin gekürt worden waren. In der Klasse 6a war dies Zoe Fuchs, in der 6b Mohamed Houri, in der 6c Henri Huber und in der 6d Suheda Usanmaz.

Die Auswahl der mitgebrachten Bücher war diesmal bunt gemischt, Fantasy- und Detektivromane sowie Alltagsgeschichten wurden der Jury und der zuhörenden Klasse 5d vorgestellt.

Wie jedes Jahr wurden die Vorleserinnen und Vorleser im 2. Teil des Vorlesewettbewerbs mit einem unbekannten Text konfrontiert, den man nicht im Vorfeld üben konnte. Das ist natürlich eine Herausforderung, die die Spannung nochmal steigen lässt. Es ging nun zumindest gedanklich in das „Hotel der Magier“, wie der Titel des magischen Krimis von Nicky Thornton lautet, in dem der Küchenjunge Seth ermitteln muss, um seine eigene Unschuld zu beweisen. Denn durch den von ihm zubereiteten Nachtisch ist ein Magier vergiftet worden. Das Rätsel konnte beim Wettbewerb natürlich nicht gelöst werden, aber das Buch kann man sich in der Bibliothek ausleihen.

Nach beiden Durchgängen steckten die Jury-Mitglieder die Köpfe zusammen. Traditionell war der Schulsieger des Vorjahres dabei, diesmal Laura La Placa (7c), sowie die Bibliothekarin Frau Kahlhöfer-Gerbes und die Lehrerinnen Frau Thielen-Schröder und Frau Schuffenhauer.

Henri erzielte schließlich die höchste Punktzahl und bekam die Schulsieger-Urkunde überreicht. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten nach der Siegerehrung einen Buchpreis, den der Förderverein der Schule gestiftet hatte.

Abschließend gilt es Henri für die Teilnahme am Sonntag viel Glück und Erfolg zu wünschen.

Von links: Suheda, Zoe, Mohamed und Henri.